Tag: Design

Big Love: Postkarten

Postkarte, witzig, Motto, Spruch, Bild

Ich habe eine Schwäche für Postkarten und für Mottosprüche und für Postkarten mit Mottosprüchen – ach so, ja, für T-Shirts mit Sprüchen auch, aber das ist ein anderes Thema. Auf der Suche nach einem Steuerbescheid habe ich gestern meinen Papierkram durchforstet und dabei eine Menge an Postkarten zu Tage befördert, die jeglicher Zurückhaltung spottet. Denn diese Karten gesellen sich nun zu denen, die ohnehin schon auf meinem Schreibtisch liegen. Wozu? Klar, zum Verschicken. Allerdings nicht als Briefpost, sondern als Beilage – zu verkauften Kleidungsstücken und meinen signierten Büchern. Natürlich könnte ich auch ein normales Blatt Papier verwenden, aber wo bliebe denn dann der Spaß? Ich stelle mir immer vor, dass der Empfänger sich über die bunte Karte freut, die seiner Sendung beiliegt und sie vielleicht – wenn das Motiv besonders schön ist – sogar aufbewahrt oder an die Wand hängt. Womit wir beim nächsten Punkt wären: Postkarten lassen sich hervorragend als Wanddekoration verwenden. Entweder in einem großen Bilderrahmen oder solo mit Washi Tape an die Wand geklebt. Was ein Glück, dass ich gerade eine neue Ladung Washi Tape gekauft habe.

Die Postkarte sind übrigens nicht alle gekauft. Viele davon sind Geschenke oder gehören zu diversen Kollektionen an Gratiskarten, die in Kneipen und Bars ausliegen. Bei diesen Exemplaren muss natürlich die werbebedruckte Rückseite bebastelt werden, bevor die Karten zum Verschicken taugen. Aber was macht das schon? Steckt halt noch mehr Sorgfalt und Liebe in der Grußsendung. Und vielleicht wäre es an der Zeit, gelegentlich auch wieder die eine oder andere Postkarte ohne Anlass zu verschicken. Eine Angewohnheit, die in Zeiten von Waht’s App und iMessage viel zu kurz kommt. Das wurde mir gestern bewusst, als ich bei Facebook eine Suchanfrage entdeckte, in der jemand nach einer Brieffreundin suchte.


…Nicole

Veröffentlicht in Lifestyle | Tags , , | Kommentar hinterlassen

Kulissenliebe: Dior Spring Summer 2014

Dior Fashion Show Decoration

Die Fashion Week Paris ist längst vorbei und im hektischen Modezirkus schon beinahe vergessen, zumindest so lange, bis wir die gezeigten Stücke im Frühling und Sommer 2014 in den Läden sehen. Über die Kollektionen wurde bereits viel und ausführlich berichtet, mich – und wahrscheinlich viele andere auch – hat jedoch neben der Mode vor allen Dingen eine Kulisse beeindruckt: Dior.

Blumen, Fashion Show, Dior

Das gesamte Set-up bestand aus einem Blumenmeer. Kunst- und Gartenliebhaber denken bei diesem Anblick wohl sofort an die hängenden Gärten. Filmfans drängt sich die Assoziation zu Avatar beinahe zwingend auf, besonders in Bezug auf die Farben. Echte Rosen, Lianen, wunderschöner Blauregen und schimmernde Blätter wurden mit Stoffblumen gemischt und ergeben einen eindrucksvollen Kontrast zu den kalten Metallkonstruktionen. (mehr …)

Veröffentlicht in Designer | Tags , , | Kommentar hinterlassen

Dekotipp: Kupferkonfetti und Sternenspektakel

Steffi Luxat weiß, wie Einfach heiraten geht, bloggt über das Leben, köstliches Essen und schönes Wohnen. Wer regelmäßig ihren Blog  Ohhh…Mhhh… liest, weiß das. Einige kennen vielleicht den Frage-Foto-Freitag, den sie wöchentlich veranstaltet. Aber darum soll es hier eigentlich gar nicht gehen. Tatsächlich möchte ich nur sagen, wie begeistert ich von ihrem neusten Coup bin: Dem Kupferkonfetti und dem Sternenspektakel.

Das Kupferkonfetti gibt es bereits etwas länger und es ist schon kurz nach dem Launch zum Bestseller avanciert. Die Idee kupferfarbene Punkte zum Aufkleben zu verkaufen, ist aber auch wirklich gut. Die Punkte sind selbstklebend, lassen sich vollkommen wahllos oder in einem Schriftzug arrangieren und natürlich rückstandslos wieder abnehmen. (mehr …)

Veröffentlicht in Lifestyle | Tags , , | 1 Kommentar

Trend Love: Winterblumen

Hose, Kleid, Bluse, Jacke, Blumen

Blumen begleiten uns bereits den ganzen Frühling und Sommer. Von Mille Fleur bis hin zu großen Prints ist alles dabei, was das florale Sortiment zu bieten hat. Den Beginn des Trends konnten wir eigentlich schon im letzten Jahr beobachten. Für den Herbst und Winter 2013 nehmen die Blumen nun eine andere Form an: Sie werden zu Winterblumen. Aus Knallfarben und kunterbunten Kleidern, Hosen und Blusen, werden wahre Modeträume. Die zauberhaften Blumenmuster sind vornehmlich in kühlen Farben gehalten und bedienen sich auch nicht länger der kompletten Farbpalette auf nur einem Kleidungsstück. Die Winterblumen wirken vielmehr verträumt und vielleicht sogar ein wenig unwirklich, passend zum Winter. Der Acne Pullover ist bereits innerhalb kürzester Zeit zu Bloggers Liebling avanciert und auch ich kann mich der Wirkung der Winterblumen nicht entziehen. Sie sind einfach zu schön.

Im Detail:

…Nicole

Veröffentlicht in Mode | Tags , , , | Kommentar hinterlassen

Trendwatch Folklore Blusen

Bluse, Sickerie, Blau, Weiß, Tunika

Spätestens seit Isabel Marant Folklore Blusen und Kleider auf den Laufsteg gebracht hat, liegen die bestickten Blusen im Trend. Meist sind sie weiß und in Blau oder Blau-Rot mit Blumen oder Ornamenten bestickt. Folklore leitet sich von Volkstum ab und bezieht sich auf Bräuche und Traditionen einzelner Volksgruppen. So weit, so gut, schlichtweg heißt das: Die Muster sind Trachten entlehnt. Wie so oft, wenn ein Trend geboren wird, werfen übereifrige Redakteure und gewiefte Verkäufer viel ähnliches in einen Topf – man erinnere sich an Zeiten, in denen einfach jedes Kleidungsstück als Boho bezeichnet wurde – und plötzlich ist alles Folklore, wie z.B. die Zara Bluse auf dem Bild rechts. Eigentlich ist sie es aber nicht. Denn Folklore Blusen stammen aus dem mitteleuropäischen Raum, ihre Muster sind also weder asiatisch noch südamerikanisch. Das wäre dann wohl der Ethno Trend in Anlehnung an den Stil von Frida Kahlo. Folklore ist ausnahmsweise mal nichts, dass aus den USA zu uns herüber gschwappt ist, sondern ein Trend, der hier in Europa seinen Ursprung hat.

Nützen würde uns das jedoch überhaupt nichts, wenn die Blusen und Kleider nicht auch schön wären – und wie ich finde absolut passend für den Sommer. Weiß wirkt stets frisch und leicht und die Stickereien sorgen für die nötige Abwechslung. Die Blusen lassen sich leicht kombinieren, z.B. mit Shorts, Skinny Jeans oder Röcken. Am besten gefallen mir die Looks mit klassischen blauen Jeansshorts oder einem weißen Maxi Rock, aber das ist natürlich Geschmackssache.

Die Blusen im Detail:

…Nicole

Veröffentlicht in Mode | Tags , , , | Kommentar hinterlassen

Modische Kunstdrucke von Emmakisstina

Kunstdrucke Emmakisstina © StreetrunwayWestwing

Obwohl ich eigentlich auf der Suche nach einem neuen Couchtisch bin, haben mich bei meinem heutigen Besuch bei Westwing die Kunstdrucke von Emmakisstina in ihren Bann gezogen. Die zauberhaften und sehr modischen Illustrationen werden dort ab heute bis zum 14. Januar reduziert verkauft. Eine Kelly Bag, Louboutins oder eine Chanel Bag sind für viele unerschwinglich. Nicht aber für die Wand, denn die Kunstdrucke von Emmakisstina zieren echte Fashion Icons, die jedes Modeherz höher schlagen lassen.

Hinter dem Label steckt die in den USA aufgewachsene Schwedin Kristina Emma Hultkrantz. Neben den Kunstdrucken sind von der Designerin außerdem Seidenschals, Briefpapier und sogar individualisierbare Blog Header zu haben. Wer mehr über Kristina Emma Hultkrantz und ihre Arbeit erfahren will, sollte sich auf ihrem Blog umschauen. Die Kunstdrucke von Emmakisstina könnt Ihr (wie gesagt) ab heute bei Westwing im Sale bestellen. Alle anderen Produkte findet Ihr hier.

…Nicole

Bild Screenshot Westwing

Veröffentlicht in Shopping | Tags , , | 2 Kommentare

Lieblingsstück: Bassetti Decke

Bassetti Decke ©Streetrunway

Gerade richte ich mir ein neues Wohnzimmer ein. Keine leichte Aufgabe, weil viel Kram verstaut werden muss und dieses Zimmer nicht nur praktisch sein soll, sondern vor allem gemütlich. Denn in einem kargen Raum fühle ich mich weder wohl noch sehr heimisch. Die Lösung ist einfach, denn nichts verleiht einem Raum mehr Behaglichkeit als die passenden Accessoires. Neben Kerzen und persönlichen Dingen darf natürlich auch eine Sofadecke nicht fehlen.

Für mich kommt da keine andere in Frage als eine von Bassetti. Die Decken und Produkte der Marke haben bei uns eine gewisse Familientradition. Auf jedem Sofa, Bett und Badezimmerboden liegen die bunten Decken und Teppiche von Bassetti. Nicole muss zu ihrem Bedauern ab jetzt allerdings ohne ihren alten Badezimmerteppich auskommen, da nach der Renovierung der Teppich farblich nicht passen wollte und sich ein neuer nicht auftreiben ließ. (mehr …)

Veröffentlicht in Lifestyle | Tags , , | Kommentar hinterlassen

Nina Ricci La Rue Bag

Handtasche Nina Ricci La Rue Handtasche Nina Ricci La Rue
Handtasche Nina Ricci La Rue Handtasche Nina Ricci La Rue

Animierte GIFs sind nichts Neues mehr, ich finde sie aber nach wie vor toll. Natürlich meine ich nicht die kleinen Comicbilder, die sind selbstverständlich weder spannend noch faszinierend. Bewegte Fotos hingegen, finde ich einfach großartig und das obwohl es kein Hexenwerk ist, so eine Animation zu basteln, sondern tatsächlich sogar recht einfach.

Begeistert war ich trotzdem auf den ersten Blick von der Nina Ricci GIF Art Kampagne, die in Zusammenarbeit mit dem englischen Künstler Jo Ratcliffe zum Launch der La Rue Bag für den Herbst 2012 entstanden ist. Wie schon für den Balmain Kurzfilm mit Kate Moss hat Jo Ratcliff in den GIF Art Fotos reale und gezeichnete Elemente miteinander verbunden. Die Optik, die wir sonst eher aus Musikvideos kennen, verbindet den Pariser Chic mit Streetart Elementen. Die Tasche selbst, laut Kreativdirektor Peter Copping eine elegante Neuinterpretation der klassischen Bowling Bag, gerät dabei beinahe in den Hintergrund. Dabei ist das eine oder andere Modell der La Rue gar nicht so schlecht. Zwar sind Handtaschen in dieser Größe normalerweise nicht mein Ding – ich schleppe entweder meinen gesamten Hausstand mit oder beschränke mich auf den Platz, den eine Clutch bietet – aber dafür gefällt mir die Farbpalette der La Rue, besonders der dunkle Roséton.

Da eine tolle Farbe jedoch kein Grund ist, mehr als 1000 Euro für eine Handtasche auszugeben, die nicht die passende Größe hat, bleibe ich beim Bewundern der tollen Kampagne von Nina Ricci.

…Nicole

Bilder © Nina Ricci

Veröffentlicht in Accessoires | Tags , , | Kommentar hinterlassen

Shopper von Vº73

Es gibt Handtaschen, die Trends setzen. Manche It-Bags schaffen es nur eine Saison begehrt zu werden, andere wiederum werden zu Klassikern. Unangefochten an der Spitze stehen die Birkin und Kelly Bag von Hermes. Viele Frauen haben den Wunsch, ein solches Modell zu besitzen. Entweder muss frau sparen, für immer träumen oder sich eine DIY Kelly Bag basteln.

Eine Alternative könnte der Shopper von Vº73 sein. Der Print des Textilshoppers ist unverkennbar von einer ganz gewissen Handtasche inspiriert. Obwohl es auf den ersten Blick nach Leder oder Kunstleder aussieht, ist die Tasche tatsächlich aus Stoff. Den Shopper gibt es in verschiedenen Farben und Preiskategorien. Mir gefällt die Tasche mit dem Schlangenprint und Fuchsschwanz, der selbstverständlich aus Kunstfell ist, besonders gut. Allerdings würde ich den Fuchsschwanz abnehmen, da er mich zu sehr an “Manta, Manta” erinnert. (Wer nicht weiß, wovon ich spreche, sollte sich die Filmografie von Till Schweiger ansehen.) Wesentlich dezenter sind die “Lady Italia” Modelle von Vº73.

Der Markenname setzt sich übrigens aus V für Venedig, wo sich der Firmensitz befindet, und der Nummer ihres Ateliers zusammen. Sicherlich ersetzen die Handtaschen des Labels keine original Kelly oder Birkin Bag, aber sie sind eine witzige und schicke Variante der It-Bags. Alle Vº73 Shopper können hier bewundert werden.

…Stephanie

Bilder via Very Poolish

Veröffentlicht in Accessoires | Tags , | Kommentar hinterlassen

Cool oder kindisch: The Mountain T-Shirts

T-SHirt, Meerschweinchen, Hase, Mops, Katze

Oh nee, war mein erster Gedanke beim Anblick der The Mountain T-Shirts. Hund, Meerschweinchen, Hase oder Katze als Fotodruck auf einem T-Shirt erschienen mir vollkommen übertrieben.

Je länger ich mir die T-Shirts von The Mountain allerdings ansehe, desto besser finde ich sie. Neben den typischen Haustieren hat das Label nämlich auch Löwe, Panther, Gorilla und Elefant im Angebot. Ein gelungene Mischung aus supersüß und gefährlich. Um es mit einem typischen Werbeslogan zu formulieren: T-Shirts für die ganze Familie. Denn während wir Mädels und die Kids eher auf die plüschigen Gesellen abfahren, würden die Herren der Schöpfung wohl nie mit Häschen und Co. auf der Brust herumlaufen, ein Panther wirkt da schon wesentlich männlicher.

Was mir an den T-Shirts besonders gut gefällt, ist, dass sie nicht komplett mit dem Motiv bedruckt sind. Wer genau hinsieht, erkennt, dass lediglich die Gesichter abgebildet sind, die in das gleichfarbige Shirt verschwimmen. Auch wenn ich inzwischen von kindisch zu cool tendieren, weiß ich nicht, ob ich tatsächlich eines der Shirts tragen würde. Vielleicht sollte wir auch einfach Izzy oder Molly auf einem T-Shirt verewigen, statt uns mit fremdem Fell zu schmücken.

…Nicole

Alle Motive der The Mountain T-Shirts könnt Ihr hier anschauen.

Veröffentlicht in Mode | Tags , , , , | 1 Kommentar