Marc Jacobs

Marc JacobsMarc Jacobs wird am 9. April 1963 in New York geboren. Er zieht nach dem Tod seines Vaters mit sechs Jahren zu seiner Großmutter. Dort lernt er stricken. Nach der Schule studiert er an der Parsons New School for Design in New York Modedesign. Für einen von seiner Großmutter gestrickten Pullover als Teil seiner Abschlusskollektion erhält er 1984 den Perry Ellis Golden Thimble Award.

Bereits zwei Jahre später gründet Marc Jacobs mit seinem Geschäftspartner Robert Duffy sein eigenes Label. Schon ein Jahr später erhält er erstmals den CFDA Award und erneut einen Perry Ellis Award. Das Modehaus verpflichtet daraufhin den jungen Designer als künstlerischen Leiter. Marc Jacobs gelingt es das Design zu entstauben und die sportliche Mode von Perry Ellis wiederzubeleben. Seine für das Modehaus entworfene Grunge Kollektion wird zwar von der Presse gelobt, die Bestellungen der Kunden bleiben jedoch aus. Die Stücke werden nie produziert und der Modemacher verlässt Perry Ellis, um sich seinen eigenen Kollektionen zu widmen.

Das anhaltende Lob der Modewelt erregt die Aufmerksamkeit von Bernard Arnault, dem damaliger Leiter von Louis Vuitton und heutigen Vorsitzenden von LVHM. Er übernimmt ein Drittel des Labels Marc Jacob und verpflichtet den Designer 1997 als Chefdesigner von Louis Vuitton und Robert Duffy gleichzeitig als Studioleiter. Marc Jacobs schafft es Louis Vuitton in der Mode zu etablieren, obwohl das Luxushaus bis dahin als Spezialist für Accessoires gilt. Marc Jacobs selbst lebt noch immer in New York und gilt als einer der einflussreichsten amerikanischen Modemacher aller Zeiten. Er wird als Erfinder des Grunge Looks bezeichnet.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>