Alber Elbaz

Alber Elbaz wird 1961 in Casablanca in Marokko geboren. Als er zehn ist, wandert seine Familie nach Israel aus und lebt dort in Cholon. Nachdem er Schule und Militärdienst absolviert hat, studiert Alber Elbaz am Shenkar College of Engineering Design.

1987 zieht er nach New York und arbeitet als Designer für Hochzeitskleider und ist lange Zeit für Geoffrey Beene tätig. 1997 wechselt der Designer zu Guy Laroche, gibt die Tätigkeit jedoch nach einem Jahr wieder auf, für bei Yves Saint Laurent zu arbeiten. Als das Modehaus nach dem Rücktritt von Yves Saint Laurent an die Gucci Gruppe verkauft wird, verlässt Alber Elbaz das Unternehmen und Frankreich. In Italien designt er für Krizia.

2001 kehrt der Designer nach Paris zurück und wird Chefdesigner von Lanvin. 2010 sorgt der Designer mit einer Kooperation des Luxuslabels Lanvin mit H&M für Aufsehen. Privat ist der schüchterne Designer, der bekannt für eigensinnige Auftritte ist, mit Alex Koo liiert.

Bild via H&M


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>