Maxi Rock: Stylingtipps

Maxi Rock Rot, T-Shirt weiß, Miu Miu Tasche rot

Maxi Röcke sind toll und im Gegensatz zu vielen anderen, glaube ich fest daran, dass jeder sie tragen kann, ja auch kleine Frauen. Wichtig ist nur die richtige Kombination und das gilt ebenfalls für alle. Auf keinen Fall und niemals nie sollte frau ein langes Shirt oder eine Tunika über dem Rock tragen. Das schafft unnötiges Volumen und staucht optisch. Die erste und wichtigste Regel für den Maxi Rock lautet, das Oberteil muss in den Rock gesteckt werden. Die einzige mögliche Alternative ist ein so kurzes Shirt zu tragen, dass sich das Einstecken erübrigt. Aber bauchfrei gefällt natürlich nicht jedem, mir zum Beispiel auch nicht. Es gilt: Je schmaler das Oberteil, desto gestreckter wirkt die Silhouette.

Ich persönlich glaube, dass flache Sandalen zum langen Rock am besten aussehen – da meldet sich wahrscheinlich der Hippie in mir – aber das ist Geschmackssache und wer sich klein fühlt, kann natürlich zu High Heels greifen. Ein Outfit mit Maxi Rock wirkt stets mühelos, wie ich finde und ist vielleicht deshalb so schön. Ein schlichtes T-Shirt, wie gesagt flache Sandalen und ein oder zwei Statement Pieces und schon ist frau hervorragend angezogen, zum Grillen, Shoppen oder Kaffeetrinken. Da der Sommer sich bei uns, im Gegensatz zum restlichen Deutschland, bisher noch nicht so richtig hat blicken lassen, sind lange Röcke derzeit die einzige Flucht vor der Hose, denn für einen kurzen Rock oder Shorts ist es definitiv zu kalt. Der einzige Nachteil des Maxi Rocks ist, dass er beim Sitzen auf dem Boden hängt. Aber das verzeiht mir sogar mein liebster Maxi Rock in Weiß.

…Nicole

Über Nicole

Freie Bloggerin und Autorin: Liebt Mode, Bücher und ist hoffnungslos schuhsüchtig. Wenn sie nicht für Streetrunway unterwegs ist, betextet sie Online Shops und Magazine im Bereich Mode.
Veröffentlicht in Mode Tags , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>