Modewissen to go: Kragen

Kragen und Manschette zum Anknöpfen Unser erstes Modewissen to go beschäftigt sich mit dem Kragen. Warum? Dazu später mehr.

Der Kragen ist bereits seid dem 13. Jahrhundert Teil der Kleidung und diente damals wie Manschetten der Verzierung von einfachen Hemden. Im Gegensatz zu unseren heutigen Blusen und Hemden war der Kragen früher nicht obligatorisch, sondern musste angeknöpft werden. Im Laufe der Zeit galten nicht nur verschiedene Formen von rund über spitz bis hin zum Stehkragen als schick, darüber hinaus varierte auch das verwendete Material von Papier über Gummi zu mit Draht verstärkten Leinenkrägen. Heute ist der Kragen zwar meist fest mit unserer Kleidung verbunden, mit ein wenig Mühe kann man jedoch noch ein paar der alten Krägen finden und so ein historisches Highlight ergattern. Einige sehr schöne alte Stücke hat Anne aufgestöbert.

Über Nicole

Bloggerin und Autorin des Romans 'Augenblicklich ewig'. Liebt Mode, Bücher und ist hoffnungslos schuhsüchtig. Wenn sie nicht für Streetrunway unterwegs ist, betextet sie Online Shops und Magazine im Bereich Mode oder arbeitet an ihrem nächsten Buch.
Veröffentlicht in Mode Tags , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>