Archiv für: Juli 2009

Gossip Girl – Blair Waldorf Look

Leighton Meester Das Kleid von Blair Waldorf in der Gossip Girl Folge 16 (01.08.09) hat uns so begeistert, dass wir uns auf die Suche danach gemacht habe. Enttäuscht haben wir festgestellt, dass das rund 500 Euro teure Kleid von Foley and Corinna bereits seit Ausstrahlung der Folge in den USA vergriffen ist. Da wir auch es auch bei Ebay nicht mehr auftreiben konnten, haben wir uns entschlossen zumindest einen von Blair Waldorf inspirierten Look zusammenzustellen.

Natürlich sind es andere Kleider, aber dafür sind sie auch für jeden erschwinglich. Wer auch noch sein Make-up im Look der Stilikone auftragen möchte, findet bei der bezaubernden Selby ein tolles Videotutorial dazu. Ein Haartutorial haben wir bisher leider nicht gefunden. Sollte eine von Euch eine Anleitung kennen oder selbst eine gemacht haben, würden wir gerne davon erfahren.

…Nicole

Leighton Meester inspiriert

Bild Blair Waldorf: screenshot, Kleider: Temperley London und Forever21, Schuhe: Christian Louboutin, Kette und Ohrringe: modeschmuck.de, Armband und Haarreif: H&M

Veröffentlicht in Star Style | Tags , , | 4 Kommentare

Die Farbe SCHWARZ

Letztlich fragte ich mich, warum Schwarz die Modefarbe schlechthin ist. Schwarz ist die passende Farbe für Geschäftsessen, Cocktailpartys aber auch für Trauerfeiern. Also ist die Frabe (ich weiß eigentlich ist es keine Farbe) weder fröhlich noch strahlend. Natürlich gibt es Anlässe, bei denen eine gedeckte Farbe Pflicht ist. Dafür eignet sich schwarz natürlich hervorragend und ist auch meine erste Wahl, aber auch Anthrazit, Dunkelblau oder Dunkelbraun würden sich eignen. Andere gedeckte Farben konnten sich aber nie gegen das Schwarz durchsetzten. Wieso ist das der Fall? Was zeichnet Schwarz mehr aus als Dunkelblau oder Grau, die wenigstens keine Trauerfarben sind? Liegt es nur daran, dass Schwarz 5 Pfund wegschummelt und Coco Chanel, das kleine Schwarze als ultimatives Kleid kreiert hat und damit Schwarz die Farbkrone aufgesetzt hat? Leider konnte ich keine befriedigende Antwort darauf finden. Ich habe aber festgestellt, dass mein Kleiderschrank voll mit schwarzen Sachen ist, während dessen ich nur zwei dunkelblaue Teile im Kleiderschrank habe. Es heißt jede Saison, eine bestimmte Farbe wäre das neue Schwarz. Aber in Wahrheit hat keine Farbe Schwarz je vom Thron gestoßen. Vielleicht gibt es keine plausible Antwort darauf, warum Schwarz die dominierende Farbe ist oder vielleicht hat sie sich still und heimlich den Farbthron erschlichen. Ich werde es wohl nie erfahren und weiterhin viele schwarze Sachen kaufen und tragen. Sorry Anthrazit, Dunkelblau und an all die anderen dunklen Farben.

…Stephanie

Veröffentlicht in Mode | Tags , | 5 Kommentare

The September Issue – Anna Wintour & The Making of Vogue

Auf einigen Blogs unter anderem bei Carolin haben wir bereits erste Ankündigungen des Dokumentarfilms über Anna Wintour ‘The September Issue’ gelesen. Wer im Mai schon die ‘60 Minuten Anna Winotur‘ bei CBS verfolgt hat, weiß bereits, dass die Chefredakteurin der amerikanischen Vogue viel sympathischer ist, als sie in der Presse dargestellt wird, und ist sicher genauso neugierig auf den Film wie wir. Der Film feiert am 28. August in New York Premiere und ist ab dem 11. September in weiteren amerikanischen Städten zu sehen. Ob er in Deutschland in die Kinos kommt, steht bisher nicht fest. Allerdings ist er ab dem 21. September bei Amazon erhältlich und jetzt schon vorbestellbar.

Veröffentlicht in Mode | Tags , , | 2 Kommentare

Wie viele Fransen denn noch?

Fransen sind zur Zeit allgegenwärtig. Seit “Der Teufel trägt Prada” sind Fransentaschen in und es war für mich Liebe auf den ersten Blick. Auch als Fransenschuhe sich den Weg ins Regal bahnten, war ich sofort dabei. Nun sind es Fransenwesten, die es in viele Modemagazinen zu bewundert gibt. Und auch ich finde sie irgendwie ganz hübsch. Wie Ihr merkt, lässt meine Begeisterung für Fransen allmählich nach. Nun habe ich bei LeBlogdeBetty einen Fransenrock entdeckt und muss sagen, er sieht auch wirklich schön aus. Wenn ich aber daran denke, wie viele Fransen ein komplettes Fransenoutfit zieren, scheint es mir, als könnte auch ein Indianer nicht mehr Fransen tragen. Oder es könnte den Eindruck erwecken, als wären Tasche, Schuhe, Weste und Rock im Schredder gewesen. Also nicht falsch verstehen. Ich mag Fransen aber vielleicht sollten allerhöchstens zwei Fransenteile kombiniert werden. Ich glaube, weniger Fransen sind mehr.

…Stephanie

Veröffentlicht in Mode | Tags , | 5 Kommentare

The Edge of Love – Was von der Liebe bleibt

Sienna Miller Keira Knightley

The Edge of Love – Was von der Liebe bleibt ist die John Mayburys Verfilmung einer Episode aus dem Leben des walisischen Dichters Dylan Thomas basierend auf dem Drehbuch von Keira Knightleys Mutter Sharman Macdonald. Das Drama erzählt die Geschichte des Trunkenbolds und Frauenhelds Dylan Thomas (Matthew Rhys), der im London von 1941 seine Jugendliebe Vera Phillips (Keira Knightley) wiedertrifft und den Zauber aus Jugendtagen wieder aufleben lässt. Da der Dichter inzwischen mit Caitlin (Sienna Miller) verheiratet ist, beginnt eine unheilvolle Mènage à trois, die sich zuspitzt als Vera den Soldaten William Kilick (Cilian Murphy) heiratet. Ein Drama voller Liebe, Eifersucht und Leidenschaft beginnt. Leider bleibt völlig unklar, worum es in dem Film eigentlich geht. Das Leben eines Dichters, der so uncharismatisch und unsympathisch dargestellt wird, dass rätselhaft ist, warum die Frauen ihm zu Füßen liegen und Caitlin und Vera sich seinetwegen ins Unglück stürzen? Die Freundschaft zweier Frauen, die den selben Mann lieben und dennoch eine enge Bindung entwickeln, während sie ihre Kinder gemeinsam groß ziehen? Eine unheilvolle Mènage à trois bestehend aus vier Protagonisten? Erwähnenswert ist allerdings die sehr gute schauspielerische Leistung von Sienna Miller. Während man von Keira Knightley nichts anderes gewohnt ist, ist Sienna Miller bisher eher durch ihre Skandale als durch ihre Filme bekannt geworden. Zu Unrecht. Ebenso gut sind die Kostüme von April Ferry, die zwar für im Look der 40er kreiert sind, aber größtenteils auch heute absolut schick und tragbar wären. Wer sich das Kinogeld sparen will, kann The Edge of Love – Was von der Liebe jetzt schon als UK Import auf DVD erwerben.

…Nicole

Veröffentlicht in Lifestyle | Tags , | 1 Kommentar

Mint Magazin

Heute habe ich endlich Zeit in der Sonne zu liegen und das Mint Magazin zu lesen, das ich bei der lieben Carolin gewonnen habe.

…Stephanie

Veröffentlicht in Lifestyle | Tags | 3 Kommentare

Colour-In Dress – DIY Designerkleid

DIY Dress Als große Freunde von DIY Projekten kommen wir an dem Colour-In Dress nicht vorbei. Zwar haben Berber Soepboer und Michiel Schuurman bereits 2008 auf einer Ausstellung für de Ploeg vorgestellt, aber nun gibt es das DIY Designerkleid endlich auch zu kaufen. Es ist zwar mit 238 Euro nicht gerade billig, aber dafür wird es mit den mitgelieferten Textilstiften zu einem wunderschönen Unikat. Modebegeisterte heute mehr den je auf der Suche nach Individualität können das Kleid einfach dem persönlichen Stil anpassen. So kann es selbst von weniger talentierten wie mir zum knallbunten Hingucker aufgehübscht oder einfach durch dezente Farbtupfer verschönert werden. Frei nach dem Motto: Schön ist, was gefällt, wird es das Kleid zum persönlichen Kunstwerk.

Bestellungen einfach per Mail an  Berber Soepboer.

…Nicole

Veröffentlicht in Mode | Tags , , | 5 Kommentare

Safari Look

shorts Kahki Kleid braun Zugegeben ich bin nicht gerade ein Fan des Safari Looks. Vielleicht frage ich mich auch deshalb: Wem gefällt der Look eigentlich? und viel wichtiger Zu welcher Gelegenheit trägt man ihn? – von einer Teilnahme an einer echten Safari einmal abgesehen. Beim Durchstöbern meiner gesammelten Zeitschriften sind mir erstaunlich viele Stücke aufgefallen, die zum Safari Style passen. Shirts, Shorts, Kleider und Jacken vornehmlich casual und in den Farben Khaki und Beige – zur besseren Tarnung in der Wildnis. Passend dazu sind die Accessoires natürlich aus Gold oder noch besser aus Holz. Nur leider gefallen will mir davon nichts so richtig. Ok, die Accessoires sind schön und den Schuhen kann ich auch etwas abgewinnen, aber wahrscheinlich nur, weil die auf einer Safari denkbar ungeeignet wären. Wahrscheinlich bin ich für das Leben in der afrikanischen Wildnis nicht geschaffen und in den Großstadtdschungel passen Tarnfarben zum Glück überhaupt nicht.

…Nicole

Veröffentlicht in Mode | Tags , | 1 Kommentar

The Sartorialist – Mode für Leseratten


Die meisten werden es schon gesehen haben: Das Blog von Scott Schuman – The Sartorialist erscheint als Buch. Die Meinungen darüber gehen in der Bloggerwelt auseinander. Einige halten es für einen Ritterschlag, es von der online Welt zwischen zwei Buchdeckel zu schaffen, andere meinen, das Erscheinen in einem Bildband sei völlig unnötig, da die Bilder online kostenlos zu Verfügung stehen, manche glauben sogar, Scott Schuman habe sich kommerzialisieren lassen und damit selbst verraten. Wir möchten das Ganze weniger kritisch sehen und freuen uns für den Sartorialist. Es ist doch ein Kompliment und schön zu sehen, wie weit der Einfluss der Bloggerwelt mittlerweile reicht. Außerdem glauben wir, dass das Buch ein echtes must have für jeden Modebegeisterten ist, da es im Gegensatz zu Blogeinträgen, die gelöscht oder verschoben werden, ein einmaliges Zeitzeugnis der Modekultur ist und sich darüber hinaus wunderschön im Bücherregal oder auf dem Wohnzimmertisch macht. Für alle, denen das Taschenbuch nicht reicht, gibt es auch eine gebundene Ausgabe. Beide erscheinen am 03.09.2009 und sind jetzt schon bei Amazon vorbestellbar: Scott Schuman: The Sartorialist

…Nicole

Veröffentlicht in Mode | Tags , , | 1 Kommentar

Audrey Hepburn – Filmmuseum Düsseldorf

Das Filmmuseum Düsseldorf zeigt noch bis zum 26.07.2009 eine Audrey Hepburn Ausstellung. Ich weiß, wir sind spät dran, aber wir wollten allen, die wie wir Audrey Hepburn verehren, diese Information nicht vorenthalten. Vielleicht schafft es die eine oder andere noch und berichtet davon.

Handcolorierte Aushangfotos, Plakate und Dokumentationsmaterial rund um Breakfast at Tiffanys und die weitere Filmkarriere von Audrey Hepburn, ebenso “Stilikone” und “Muse” Hubert de Givenchys wie engagierte Unicef-Botschafterin, sowie eine illustrierte Timeline sind das Spektrum der Ausstellung, mit der einer außergewöhnlichen und einzigartigen Persönlichkeit Referenz erwiesen wird.

Aktuelle Informationen hat das Filmmuseum Düsseldorf.

…Nicole

Veröffentlicht in Lifestyle | Tags | Kommentar hinterlassen